Zwingli

Montag, 5. August 2019

Türöffnung: 19:00 Uhr, Filmstart: ca. 21:30Uhr

Am 1. Januar 1519 trat Huldrych Zwingli die Pfarrstelle am Zürcher Grossmünster an. Anlass genug, um 500 Jahre später einen historischen Schweizerfilm zu drehen und dem Zürcher Reformator ein filmisches Denkmal zu setzen. Das Vorhaben wurde sehr professionell aufgegleist. Recherchen in historischen Quelle flossen ins Drehbuch ein. Unterstützt wurde das Projekt von der Reformierten Kirche, aber ohne Einmischung. Mit der Regie dieses anspruchsvollen Stoffes wurde Stefan Haupt betraut und er hat es tatsächlich verstanden, dem Stoff Leben einzuhauchen und Akzente zu setzen, die auch 500 Jahre später noch immer ihre Gültigkeit haben. Auch für Hauptdarsteller Max Simonischek bedeutete die Rolle eine grosse Herausforderung, denn viele Leute meinen, Zwingli zu kennen. Es wird auch klar, dass Zwingli die römische Kirche umgestalten wollte, was letztlich an den Dogmen scheiterte, so dass Zwingli eher gegen seinen Willen zum Reformator wurde. Unterstützung fand er bei der Herrscherin über Zürioh, der Fürstäbtissin des Fraumünsters. So wurde Zwingli nicht nur zum Reformator sondern auch zum Begründer des modernen Sozialstaates.

Genre: Drama
Dauer: 123 min
Sprache: Dialekt
Untertitel: -
Cast: Maximilian Simonischek, Anatole Taubman, Sarah Sophia Meyer, Charlotte Schwab, Stefan Kurt, Andrea Zogg, Oscar Sales Bingisser, Ueli Jäggi, Rachel Braunschweig, Michael Finger, Aaron Hitz, Patrick Rapold, Mathis Künzler
Regie: Stefan Haupt

Zwingli 003
Zwingli 004
Zwingli 006
Zwingli 007
Zwingli 008
Zwingli 013

Bands / Events

© cine happening lyss
Created in Seychelles and Switzerland